Bern-Zähringer 1 Securitas Direct gewinnt Challenge Game

Das Challenge Game wird von den beiden Mannschaften bestritten, die die ersten vier Spiele gewonnen haben. Dies bedeutet die direkte Qualifikation für die Viertelfinals, plus die Austragung des Challenge Games mit einem Preisgeld von CHF 600. Bern-Zähringer 1 Securitas Direct (Yannick Schwaller (Skip), Patrick Witschonke, Paddy Käser, Michael Probst) gewinnt in diesem Game alle 6 Skins (Ends) gegen Oesterreich 1 und damit das gesamte Preisgeld.

IMG_0433

Uitikon Waldegg 1 gewinnt den 16. Grand Prix Bern Inter

Der 16. Grand Prix Bern Inter ist erst mit dem letzten Stein im Zusatzend entschieden worden: Uitikon Waldegg’s Skip Manuel Ruch hat seinen letzten Stein vollständig im 4-Fuss-Kreis platzieren müssen, um Dübendorf 1 mit Skip Alex Attinger den Sieg noch entreissen zu können.

Rang 3 belegt das Team aus Hamburg, das die Spiele am Sonntag zu dritt bestreiten musste. Rang 4 geht an die Lokalmatadoren Bern Inter Appatrade um Skip Stefan Häsler. Sieger des Consolation Cups ist das Team Oberstdorf 1, das sich gegen die Altmeister Gstaad-Sweepers durchgesetzt hat.